Netzwerkpartner

Netzwerkpartner der KreativWerkstatt
– aGEnda 21-Förderverein
– Amigonianer e.V.
– ARTS-Praxis
– Bau- und Abenteuerspielplatz Bochumer Straße
– Bauspielplatz Bottroper Straße
– Bauverein Falkenjugend e.V.
– Die Bildungsoffensive Hassel e.V.
– Caritas Gelsenkirchen
– Consol Theater
– CVJM Gelsenkirchen-City e.V.
– DGB Bildungswerk NRW
– DGB Haus der Jugend
– Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Bonni)
– DTF – Deutsch Türkischer Freundeskreis
– Elisabeth-Käsemann-Familienbildungsstätte
– Erich Kästner-Haus
– Evangelischer Kindergarten Arche
– Evgl. Kirchengemeinde Gelsenkirchen Altstadt
– Ev. Markus-Kindergarten
– Evangelische Jugend Rotthausen
– Evangelischer Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid
– Forum 2000
– Förderverein Gesamtschule Berger Feld e.V.
– Förderverein Schüngelberg e.V.
– Freunde der Stadtbibliothek Gelsenkirchen e.V.
– HOF HOLZ
– Internationaler Mädchengarten / LAG autonome Mädchenhäuser/
– feministische Mädchenarbeit NRW e.V.
– Jüdische Gemeinde Gelsenkirchen
– Jugendring Gelsenkirchen
– KGV Am Trinenkamp e.V.
– KinderUmweltZeitung
– Kinderschutzbund
– Künstlersiedlung Halfmannshof e.V.
– Kunstschule Gelsenkirchen
– Katholische Familienbildungsstätte Gelsenkirchen
– Lalok-Libre
– Lebenshilfe Wohnverbund GmbH, Wohnstätte Gelsenkirchen
– LiebesAtelier – Erfinden und Gestalten
– Mädchenzentrum Gelsenkirchen e.V.
– Malbude
– Mobile Jugendarbeit – Katholische Jugendsozialarbeit u.

– Bauverein Falkenjugend
– Naturschutzjugend im Naturschutzbund (NABU) Gelsenkirchen
– NEuStadtTreff „NeST“ des Caritasverbandes
– für die Stadt Gelsenkirchen e.V.
– NUBE – Netzwerk Umwelt, Bildung und Entwicklung e.V.
– Opera School e.V.
– Prachtlamas
– Schule im Stadtteil e.V.
– Schülerfirma MehrWert
– SJD – Die Falken, Unterbezirk Gelsenkirchen
– spinxx
– Stadt Gelsenkirchen – Referat Kinder, Jugend und Familie
– Stadt Gelsenkirchen – Referat Kultur
– Stadt Gelsenkirchen – Referat Umwelt
– Städt. Jugendzentrum Buerer Straße
– Städt. Jugendzentrum Driburger Str.
– Städt. Jugendzentrum Schaffrath, Nottkampstraße
– Städt. Jugendzentrum Tossehof
– Städt. Jugendzentrum „Villa“
– Städtische Musikschule
– Städtische Tageseinrichtung für Kinder /
– Familienzentrum Hugostraße
– Städtische Tageseinrichtung für Kinder Vinckestraße
– Team Jugendförderung Stadt Gelsenkirchen
– Verbraucherzentrale Gelsenkirchen
– Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit
– Gelsenkirchen-Ückendorf e.V.
– Werkstatt – Gemeinnütziger Verein zur Förderung
– von Kunst und Kultur e.V.
– VHS Volkshochschule Gelsenkirchen
– Der Ziegenmichel e.V.

Amigonianer

Unser Name ist ein Zungenbrecher. Er geht auf unseren Ordensgründer Luis Amigó (+1934) zurück. Ausgehend von seinem Nachnamen sagen wir: Er war ein Freund der Jugend. Diesem Programm fühlen wir uns als katholische Ordensgemeinschaft verpflichtet, Freund zu sein für die, deren Lebensweg gerade beginnt, für Kinder und Jugendliche, die es nicht immer leicht im Leben haben. In Gelsenkirchen tun wir dies im Jugendtreff an der Aldenhofstraße und im Schülertreff an der Grillostraße, zwei Jugendeinrichtungen, die für alle Kinder und Jugendlichen der Umgebung offen stehen. Dort kann man Freunde treffen, spielen, chillen, neue Erfahrungen machen, aber auch Hausaufgaben, Bewerbungen schreiben, musizieren, gestalten, Sport treiben, tanzen, …

www.amigonianer.org

ARTS-praxis

Die ARTS-praxis ist ein Zusammenschluss von 8 Künstlern, die eine ehemalige Röntgenpraxis in der (Von-Oven-Straße 10) zur Kunst-Praxis umgebaut haben. Renovierung läuft seit Juli 2010, Dezember 2010 ist die offizielle Eröffnung. Hier gibt es unter anderem Malerei in verschiedensten Stilrichtungen, Fotografie, plastische Arbeiten bzw. Skulpturen, Kunsttherapie, Malkurse, Graffiti, Grafik, wechselnde Ausstellungen und vieles mehr. Jeder ist in der ARTS-praxis herzlich Willkommen, allerdings finden Besuche nur zu festen Terminen statt oder man probiert an der Klingel sein Glück.

Bau- und Abenteuerspielplatz Bochumer Straße

Den Bau- und Abenteuerspielplatz Bochumer Straße findet ihr im Stadtteil Ückendorf. Deshalb wird er auch manchmal Bauspielplatz Ückendorf genannt. Zum Bau- und Abenteuerspielplatz gehören der Außenbereich, also der Bauspielplatz selbst und eine große Villa. In der Villa befindet sich, neben vielen Gruppenräumen, auch das bekannte „Cafè Kännchen“. Hier könnt ihr vor allem kulturelle Veranstaltungen, wie eine Aufführung aus den Puppenspieltagen oder Musikkonzerte besuchen. Die Kulturveranstaltungen werden gemeinschaftlich mit dem Förderverein Rappelkiste e.V. organisiert. Auf dem Spielplatz selbst könnt ihr im Sand- & Matschbereich spielen und natürlich Hütten bauen. Dafür stehen euch Holz und Werkzeug zur Verfügung. Die Hütten können das ganze Jahr über gebaut und verschönert werden.

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Bauspielplatz Bottroper Straße

Auf dem Bauspielplatz Bottroper Straße habt ihr viele Möglichkeiten Drinnen und Draußen zu spielen. Draußen gibt es z.B. einen Tier- und Hüttenbaubereich, eine Sand-, Wasser- und Matschgrube, eine Feuerstelle, einen Sandkasten und viele Klettergeräte. Im Spielhaus könnt ihr euch im Cafébereich, im Spiel- und Bastelraum, aber auch im Tischtennis- und Kickerraum, Computerraum (PC’s mit Internet) aufhalten. Oder ihr könnt in der Küche, im Werk-, Tanz- und Theaterprobenraum viele handwerkliche und künstlerische Dinge ausprobieren. Unser Bauspielplatz heißt auch Bauspielplatz Horst.

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Bauverein Falkenjugend e.V.

Der Bauverein Falkenjugend ist ein Freier Träger der Jugendhilfe und organisiert mit und für Kinder und Jugendliche „Freizeit“ in acht Häusern der Offenen Tür. Spiel, Spaß und Äktschen werden ebenso groß geschrieben wie die Beschäftigung mit der eigenen Persönlichkeit, der Clique, der Welt, in der wir leben, aber auch der Frage, was wir dazu beitragen können, dass diese Erde lebenswert bleibt. In Freizeiten und Schulungen treffen wir immer auf viele Jugendliche, die oftmals von weit her kommen.

Die Bildungsoffensive Hassel e.V.

Der Stadtteil, in dem du lebst ist dein erweitertes zuhause und gleichzeitig dein Lern- und Erlebnisraum, in dem dir unterschiedliche Angebote und Möglichkeiten zum Experimentieren und Ausbilden deiner Talente zur Verfügung stehen sollen. In Gelsenkirchen-Hassel haben die Schulen, die Kinder- und Jugendtreffs und die Kindertagesstätten 2004 eine Bildungsoffensive für Hassel gestartet, um gemeinsam im Stadtteil mehr interessante und einrichtungsübergreifende Bildungsgelegenheiten und Angebote für die Ausbildung der Talente von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Durch die Bildungsoffensive Hassel kann das Recht von Kindern und Jugendlichen auf Bildung im Stadtteil besser verwirklicht werden und zwar möglichst unabhängig von dem Geldbeutel der Eltern. Denn warum sollen nur die Kinder und Jugendlichen ihre Talente entfalten dürfen, deren Eltern das teuer bezahlen können. Das wäre ungerecht. Weil man gemeinsam mehr erreichen kann als allein, haben die verschiedenen Bildungsträger den Verein Bildungsoffensive Hassel gegründet. Mit Hilfe des Vereins können sie ihre Ideen zusammen entwickeln und nach und nach umsetzen. Der Verein ist Kooperationspartner der Kreativwerkstatt für Kinder und Jugendliche in Gelsenkirchen.

www.boh-hassel.org

Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen e.V.

Das Projekt „Aktiv im Stadtteil“ bietet für Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Zuwanderungsgeschichte niedrigschwellige Angebote an. In dem Stadtteil Süd-Ost leben Jugendliche, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, Bildungsdefizite, Verständigungs- und Generationskonflikte haben und geringe Strukturen aufweisen.

Ziel des Projektes ist es den Jugendlichen den Zugang, durch geringe Kosten an den Angeboten teilzunehmen. Hierdurch sollen Jugendliche und junge Erwachsene für längerfristige und verbindliche Angebote gewonnen werden. Die Angebote finden durch Kooperationen mit Vereinen und Organisationen vor Ort an verschiedenen Orten in Süd-Osten von Gelsenkirchen statt.

Consol Theater

In der ehemaligen Lüftermaschinenhalle und dem dazugehörigen Lüfter der Zeche Consolidation ist ein abwechslungsreicher Veranstaltungsort in industriekulturellem Umfeld entstanden. Das Consol Theater hat sich zu einem renommierten Kinder- und Jugendtheater entwickelt, doch umfasst der Spielplan ebenfalls inszenierte Hauskonzerte, Erzählprogramme und vieles mehr… Das Consol Theater bietet Theater und Kultur für alle – Die Förderung künstlerischer Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und damit soziale Zukunft aus künstlerischen Impulsen heraus zu gestalten, ist Ziel der engagierten Arbeit.

www.consoltheater.de

DGB Bildungswerk NRW

Das DGB Bildungswerk NRW der Gewerkschaften ist führende Institution für politische Bildung in NRW mit über 2000 Bildungsveranstaltungen im Jahr. In Gelsenkirchen ist das DGB Bildungswerk Kooperationspartner der Schülerfirma MehrWert.

DGB Haus der Jugend

Das DGB-Haus der Jugend wird als Haus der offenen Tür geführt und kann daher von allen Kindern und Jugendlichen genutzt werden. Als „HOT“ hat das Jugendzentrum den Auftrag sich um die Begleitung von Kindern und Jugendlichen außerhalb von Elternhaus und Schule oder Betrieb zu kümmern. Es dient als Zentrum der Kommunikation, Beratung, Bildung und Freizeitgestaltung junger Menschen. In Kooperation mit den Schulen der Umgebung wird auf unterschiedlichen Ebenen zusammen gearbeitet. Das Jugendzentrum ist montags bis donnerstags von 13-21 Uhr, freitags und an Wochenenden nach Absprache für seine Besucher geöffnet.

www.dgb-hausderjugend.de

Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Bonni)

Das Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Bonni) der Ev. Lukas-Kirchengemeinde gibt verschiedensten Zielgruppen ein attraktives Programmangebot, die Möglichkeit zur Begegnung sowie zu einer sinnvollen und kreativen Freizeitgestaltung und Weiterbildung. Das Programm umfasst: offene Spiel- und Kreativangebote, Theaterprojekte und Theaterveranstaltungen, Musikprojekte und Musikveranstaltungen, Kurse und Workshops, stadtteilorientierte Projekte sowie Medienprojekte.

www.bonni.org

DTF – Deutsch Türkischer Freundeskreis

Der DTF ist ein Kulturverein und Selbstorganisation von Zugewanderten und Einheimischen mit vielen Aktivitäten im Bereich Kultur, Bildung und Kommunikation. Hierzu bietet der Verein gemeinsame Feste, Kurse, Reisen, Seminare und Begegnung an. Unser Ziel ist es unseren Mitgliedern und Interessierten die jeweilige Literatur, Geschichte und Religion der anderen Kultur vorzustellen. Wir möchten ein Klima und eine Umgebung schaffen, in dem Deutsche und Zugewanderte, die Möglichkeit erhalten aus „erster Hand“ die „Anderen“ kennen zu lernen.

www.dtf-ge.de

Erich Kästner-Haus

Das EKH versteht sich als das Kommunikationszentrum in Erle. Das EKH möchte mit seinen Programmangeboten Kinder und Jugendliche von 7-20 Jahren, aber auch Bürger des Stadtteils, ansprechen. Im Haus gibt es einen großen Saal für Konzerte, zwei Gruppenräume und einen Aufenthaltsbereich mit Internetcafè. Auf dem großen Außengelände gibt es neben einem Spielplatz und einem Bolzplatz auch ein Amphitheater, wo bis zu 80 Personen Platz finden.

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Elisabeth-Käsemann-Familienbildungsstätte

Die Elisabeth-Käsemann-Familienbildungsstätte ist eine anerkannte Weiterbildungseinrichtung in Trägerschaft des Evangelischen Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid. Sie bietet an zahlreichen Veranstaltungsorten im ganzen Stadtgebiet ein vielfältiges Kursangebot für alle Lebensbereiche rund um die Themen Familie und Lebensgestaltung an. Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben dort die Möglichkeit zur Begegnung, Bildung und zur gemeinsamen sinnvollen Freizeitgestaltung. Das Programm umfasst: Eltern-Kind-Gruppen, Bewegungs- und Kreativangebote sowie Kochkurse.

www.elisabeth-kaesemann-fbs.de

Evangelischer Kindergarten Arche

Wir, der evangelische Kindergarten „Arche“, sind bereits Agenda Kindergarten. Schwerpunkt unserer Arbeit ist der Umgang mit der Natur. Dazu bietet sich das herrliche Waldgebiet unseres Stadtteils bestens an.

Ev. Markus-Kindergarten

Seit 2004 arbeitet die Einrichtung in einem Pilotprojekt zur Agenda 21. Unter der Berücksichtigung der Agenda Schwerpunkte Ökologie, Ökonomie und Soziales gestalten wir unsere Arbeit und geben Kindern, Mitarbeitern und Eltern die Möglichkeit, eine lebenswerte Zukunft zu gestalten. Bei der Verwirklichung unserer Ziele ist die Zusammenarbeit mit den Eltern relevant. Im Sinne der Agenda gehört auch die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen zu unserem Schwerpunkt.

Evangelische Jugend Rotthausen

Die Evangelische Jugend Rotthausen betreibt ein Kinder- und Jugendheim der Offenen Tür mit Gruppen-, Kurs- und Projektangeboten und Ferienprogrammen und -freizeiten. Schwerpunkte sind der Kindercircus, Musicalproduktionen, Erlebnispädagogik, Gewaltprävention, medienbezogene Angebote und die Zusammenarbeit mit der Mechtenberg-Grundschule und der Hauptschule am Dahlbusch. Kirchenintern arbeiten wir mit dem Synodalen Jugendausschuss, dem kreiskirchlichen Ausschuss für Ganztagsschulen und im Kooperationsraum Süd mit den Kirchengemeinden Gelsenkirchen und Schalke zusammen.

www.ev-jugend-rotthausen.de

Förderverein Gesamtschule Berger Feld e.V.

Die Gesamtschule Berger Feld führt seit Jahren in Zusammenarbeit mit dem Büro des Integrationsbeauftragten interkulturelle Projekte durch, die jeweils im Mai bei einem großen Schulfest präsentiert werden. Auf diesem Fest sind sowohl die benachbarten Grundschulen als auch Radio Herby von der Erler Realschule vertreten.

www.gesamtschule-berger-feld.de

Forum 2000

Im Forum 2000 e.V. sind bürgerschaftliche Organisationen, Initiativen und engagierten Privatpersonen für die Stadtteile Gelsenkirchen-Bismarck und Schalke-Nord aktiv. Sie setzen sich zusammen aktiv für die Verbesserung der Lebensqualität und des Zusammenlebens der Menschen in den beiden Stadtteilen ein. Als eines von vielen Projekten initiiert das Forum Spielplatzfeste und unterstützt darüber hinaus aktiv die Arbeit in den Kindergärten und Grundschulen sowie der sozialen Träger und Vereine. Entstanden ist der Verein im Rahmen des Programms „Soziale Stadt – Gemeinsam für Bismarck und Schalke-Nord“ mit Unterstützung des Landes NRW, des Bundes und der Stadt Gelsenkirchen.

www.forum2000ge.de

Freunde der Stadtbibliothek Gelsenkirchen e.V.

Die 1988 gegründete Gesellschaft „Freunde der Stadtbibliothek Gelsenkirchen e.V.“ versteht sich als ein Bürgerforum, das die bildungs- und kulturpolitisch eminent wichtige Arbeit der Gelsenkirchener Stadtbibliothek in der Öffentlichkeit begleitet und fördert.

HOF HOLZ

Hof Holz ist als generationenübergreifendes, integratives Begegnungszentrum konzipiert. Menschen mit und ohne Behinderung erhalten die Chance, die Normalität im Umgang miteinander zu erlernen und zu erleben. Der Umgang miteinander soll den Charakter des Besonderen verlieren und zu einem Stück alltäglicher Normalität werden. Mit dem generationsübergreifenden integrativen Begegnungszentrum HOF HOLZ schaffen wir ein Lernfeld, das die normale und unkomplizierte Kommunikation ermöglicht:
Normalität für Menschen mit und ohne Behinderung:

– durch gemeinsames Arbeiten mit Menschen ohne Behinderung
– durch Kontakte zu den Gästen und Besuchern
– durch Kontakte zwischen Alt und Jung
– durch Angebote für Kinder das Hofleben kennen zu lernen
– durch Angebote für Kinder, die Umwelt im naturnahen, ökologischen Bereich nachhaltig zu schützen
– durch Weiterbildung und Qualifizierung unserer Mitarbeiter
– durch Selbstverständnis sind auf dem Hof Holz Menschen mit Behinderungen aktiven Teilnehmer unserer Gesellschaft
Auf dem HOF HOLZ bieten wir Menschen mit und ohne Behinderung eine Chance zur gemeinsamen Integration. Sie haben die Möglichkeit, die Normalität im Umgang miteinander zu erlernen und zu erleben. Wir schaffen Angebote, die umfassend helfen, nachhaltig wirken und Freu(n)de machen.

www.hofholz.org

Jugendring Gelsenkirchen

Der Gelsenkirchener Jugendring ist die Arbeitsgemeinschaft der Gelsenkirchener Jugendverbände.

Im Gelsenkirchener Jugendring haben sich die in der Stadt Gelsenkirchen tätigen Jugendverbände freiwillig zusammengeschlossen, um bei Wahrung ihrer Selbständigkeit zusammen zu arbeiten, ihre gemeinsamen Interessen in der Öffentlichkeit zu vertreten, die Belange der Jugendarbeit zu fördern und dem Wohle der gesamten Jugend zu dienen.

Grundlage der Zusammenarbeit ist die gegenseitige Achtung und Anerkennung der Mitgliedsverbände, unabhängig von deren politischen, religiösen und weltanschaulichen Unterschieden. In den Gremien des Gelsenkirchener Jugendrings sind die Mitgliedsverbände gehalten, männliche und weibliche Jugendliche gleichermaßen zu beteiligen.

Aufgaben des Gelsenkirchener Jugendrings sind u.a.:
– Die Förderung des Erfahrungsaustausches und der Zusammenarbeit unter den Jugendverbänden zum Wohl der Kinder und Jugendlichen.
– Die Mitwirkung bei der Lösung von Problemen der Jugendarbeit
– Die Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen insbesondere durch die Förderung sozialen und demokratischen Verhaltens
– Die Vertretung der Interessen von Kindern und Jugendlichen gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung
– Die Bekämpfung nationalistischer, rassistischer, totalitärer und militaristischer Tendenzen in der Gesellschaft
– Die Einflussnahme auf gesellschaftliches Handeln, um die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen zu erhalten
– Die Ausbildung von Betreuern und Betreuerinnen für die Jugendverbandsarbeit

Wir sind Viele! Wir leisten Gutes! Für die Zukunft unserer Jugend und unserer Stadt!

Mit uns kann man/frau/mensch: Spielen, Diskutieren, Wandern, Rad fahren, Schwimmen ,Mitbestimmen, Mitmachen, Verreisen, Party feiern, Natur erkunden, Abenteuer erleben, ´was lernen, neue Freunde finden und vieles mehr

www.jugendring-gelsenkirchen.de

KGV Am Trinenkamp e.V.

Der KGV Am Trinenkamp e.V. hat 7 Färberparzellen auf seinem Areal. Wir bieten auch im kommenden Jahr sogenannte FÄRBER-Experimentierstunden an. Die Teilnehmer können dort lernen, mit einfachen Mitteln (Pflanzen aus den Färberparzellen) Farben selbst herzustellen.

Katholische Familienbildungsstätte Gelsenkirchen

Kinder haben bei uns die Möglichkeit mit ihren Eltern oder Großeltern gemeinsam kreative Angebote zu besuchen. Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildungs gGmbH ist in Gelsenkirchen mit zwei Standorten vertreten. Das Helene-Weber-Haus in Gelsenkirchen-Buer und das Haus der Familie in Gelsenkirchen-Mitte. Wir bieten ein vielfältiges Bildungsprogramm für Menschen jeden Alters.

www.kefb-bistum-essen.de

Kinderschutzbund

„Gemeinsam für die Zukunft aller Kinder“ ist das Motto des Kinderschutzbundes. Neben Erstberatung und der Vermittlung von anderen Hilfsangeboten bekommen getrenntlebende Eltern Unterstützung in der Trennungs- und Scheidungsberatung und bei Besuchsregelungen. Jugendliche werden in eigenen Wohnungen betreut. Darüber hinaus haben wir einen Familienhilfsdienst mit „Leih-Omas und Leih-Opas, es gibt das Kinder- und Jugendtelefon „Die Nummer gegen Kummer“, die Kurzzeittagesmüttervermittlung und in Kooperation mit den Familienbildungsstätten die Kurse „Starke Eltern – Starke Kinder“. Und für die Kinder gibt es Kindergruppen und die Kinder- und Jugendkunstprojekte „Frei-Raum“. Außerdem ist der Kinderschutzbund Partner der „notinsel“. Der Deutsche Kinderschutzbund wirkt intensiv an der Umsetzung der in der UN-Konvention verankerten Rechte für Kinder und Jugendliche mit. Unser Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche, Eltern und Menschen, die mit Kindern zu tun haben.
www.kinderschutzbund-gelsenkirchen.de

Künstlersiedlung Halfmannshof e.V.

Im Jahr 1931 wurde die Künstlersiedlung Halfmannshof Gelsenkirchen auf dem Grundstück des Bauern Halfmann von der Stadt Gelsenkirchen und einer Gruppe junger Künstler gegründet. Somit gehört die Künstlersiedlung zu den ältesten Einrichtungen dieser Art in Deutschland und ist in Europa wohl die einzige Künstlersiedlung, in der ohne Unterbrechung mit einer gemeinsamen Satzung gelebt und künstlerisch gearbeitet wurde und wird. In elf Ateliers arbeiten Künstler und Künstlerinnen. In der Ausstellungshalle wird zum Zeitpunkt die KinderKunstAusstellung präsentiert. Das aktuelle Jahresprogramm und weitere Informationen sind auf der Homepage www.kuenstlersiedlung.de nachzulesen. Künstlersiedlung Halfmannshof, Halfmannsweg 50, Gelsenkirchen

www.kuenstlersiedlung.de

Kunstschule Gelsenkirchen

Die Kunstschule Gelsenkirchen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gibt, einen Freiraum für kreative Ideen zu finden. Techniken wie Malerei, Bildhauerei, Zeichnung oder Druck usw. werden in wechselnden Blockprojekten angeboten.

www.kunstschule-gelsenkirchen.de

LAG Autonome Mädchenhäuser / feministische Mädchenarbeit NRW e.V. – Internationaler Mädchengarten

Der Internationale Mädchengarten in Gelsenkirchen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Mädchen für Mädchen. Genutzt und bewirtschaftet wird der Garten von Mädchen und Mädchengruppen aus Gelsenkirchen, steht aber auch für Mädchengruppen aus ganz NRW zur Verfügung. Der Garten ist barrierefrei gestaltet und ist eine Initiative der LAG Autonome Mädchenhäuser/feministische Mädchenarbeit NRW e.V. und der Fachstelle Interkulturelle Mädchenarbeit NRW.

www.maedcheninnrw.de/maedchengarten

www.fachstelle-interkulturelle-maedchenarbeit.de

Lalok-Libre

Der interkulturelle Familientreff Lalok-Libre in Gelsenkirchen Schalke ist ein Raum, wo verschiedenste Zielgruppen aus unterschiedlichen Herkunftsländern und mit verschiedenen Religionen die Möglichkeit haben, sich zu begegnen. Sie können ein attraktives Programmangebot wahrnehmen und an einer sinnvollen und kreativen Freizeitgestaltung teilnehmen. Bei der Gestaltung können sie auch ihre eigenen Vorstellungen und Ideen einbringen. Das Programm umfasst: offene Spiel- und Kreativangebote, Theaterprojekte und Theaterveranstaltungen, Musikprojekte und Musikveranstaltungen, Kurse und Workshops, stadtteilorientierte Projekte, Frauen und Migration – Integration spezifische Projekte, Medienprojekte.

www.lalok-libre.de

Lebenshilfe Wohnverbund GmbH, Wohnstätte Gelsenkirchen

Das Haus „Lebenshilfe“ in Gelsenkirchen ist eine Wohneinrichtung für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit geistigen Behinderungen. Zur Zeit leben hier 16 Kinder und Jugendliche in zwei Gruppen und 9 Erwachsene mit z.T. schweren geistigen und körperlichen Behinderungen und Verhaltensauffälligkeiten. Ziel der Arbeit in jeder Gruppe ist es, den BewohnerInnen unter Berücksichtigung ihrer individuellen Fähigkeiten, Neigungen und Bedürfnisse eine angemessene Förderung/Begleitung zu bieten und ihnen eine weitest gehende Selbständigkeit zu ermöglichen.

Mädchenzentrum Gelsenkirchen e.V.

Das Mädchenzentrum unterhält eine Beratungsstelle und ein mobiles Mädchenzentrum.

www.maedchenzentrum.com

Malbude

In der Malbude ( Hansemannstr 11, Stadtmitte, am Wochenmarkt) könnt ihr Farbe spielerisch mit unterschiedlichsten Werkzeugen auf Papier oder Leinwand auftragen, z.B. auch mit den Händen, Spachteln, Schwämmen oder zerknülltem Papier. In Kombination mit Kleister entstehen überraschende Effekte, die euch anregen können, euer Bild weiter zu gestalten. Mit zufällig entstandenen Formen und Farbschattierungen könnt ihr eure eigene Fantasiewelt entstehen lassen oder Stimmungen und Gefühle in Bildern ausdrücken. Euren manchmal anstrengenden Schul – und Familienalltag könnt ihr so für eine Weile ausblenden, in eure eigene Farbenwelt versinken und so eine Menge Stress loswerden. In lebensgroßen Körperbildern, Selbstportraits oder Dialogbildern (Bilder, die mit einem Partner zusammen gestaltet werden) könnt ihr eine Menge über euch selbst erfahren.

Mobile Jugendarbeit – Katholische Jugendsozialarbeit u. Bauverein Falkenjugend

Die Mobile Jugendarbeit sichert als flexibles, personelles Angebot Jugendlichen einen Zugang zu sinnvollen freizeitpädagogischen Aktivitäten. Besonders im Fokus stehen dabei Stadtteile, die im Hinblick auf vorhandene angemessene Freizeitangebote für Jugendliche unterversorgt sind.

www.mobilejugendarbeit.de

Naturschutzjugend im Naturschutzbund (NABU) Gelsenkirchen

Die Naturschutzjugend (NAJU) ist die Kinder- und Jugendorganisation des Naturschutzbundes (NABU). Die NAJU Gelsenkirchen bietet Interessierten im Alter von 6-27 Jahren ein breites Themenspektrum an. Mit Seminaren, Freizeiten, praktischer Naturschutzarbeit, Gestaltung von Kindergeburtstagsfeiern und Kindergruppenarbeit ist für jeden etwas dabei. Das Ziel dieser Angebote ist es, Kinder und Jugendliche für die Natur zu begeistern: „Man liebt nur das, was man kennt! Man schützt das, was man liebt.“ Der NABU ist der größte Natur- und Umweltschutzverband in Deutschland. Als unabhängige Organisation setzt er sich ein für Mensch und Natur.

www.naju-gelsenkirchen.de
www.nabu-gelsenkirchen.de

NEuStadtTreff „NeST“ des Caritasverbandes für die Stadt Gelsenkirchen e.V.

Das NeST ist ein Stadtteilladen in der Gelsenkirchener Neustadt. Treffpunkt für Jung und Alt mit und ohne Zuwanderungsgeschichte. Bei uns haben unterschiedliche Bedürfnisse ihren Platz, Verschiedenheit und Eigenart sind erwünscht. Im NeST arbeitet ein Team aus hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Unser Ziel ist es, integrative und offene Stadtteilarbeit weiterzuentwickeln und sie in alle Lebensbereiche hineinzutragen. Das NeST befindet sich in der Trägerschaft des Caritasverbandes für die Stadt Gelsenkirchen e.V. und wird durch das Stadtteilprogramm Gelsenkirchen-Südost gefördert.

NUBE – Netzwerk Umwelt, Bildung und Entwicklung e.V.

NUBE e.V. ist ein Verein, der sich der Bildung für Nachhaltigkeit verschrieben hat. Die Förderung der Agenda 21-Gedanken, Umweltbildung und die Vernetzung der Akteure in der Region stehen dabei im Vordergrund.

Opera School e.V.

Der Verein widmet sich der Entwicklung und Umsetzung künstlerischer und sozialintegrativer Konzepte, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihren Begabungen zu fördern. Ziel der Opera School ist es, die Persönlichkeit eines jeden Kindes zu entfalten, seine Kreativität und künstlerische Ausdrucksfähigkeit zu fördern. Darüber hinaus soll durch die Arbeit in der Gruppe soziale Kompetenz gestärkt werden. Dabei will die Opera School insbesondere Kinder in sozial benachteiligten Stadtteilen einen Zugang zur Kunst eröffnen und Vielfalt als eine Bereicherung der Gemeinschaft erfahrbar.

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:
a) umfassende musische/künstlerische Förderung sozial benachteiligter Kinder
b) Integration ausländischer Kinder und ihrer Familien
c) Stärkung der Persönlichkeit und des Verantwortungsbewusstseins
d) Entfaltung kindlicher Kreativität
e) kreative Sprachförderung
f) Entwicklung eines guten Sozialverhaltens
g) Einbindung interkultureller künstlerischer Impulse der Kinder und Jugendlichen
h) die gemeinsame Entdeckung und Eroberung der internationalen Opernwelt

Örtliche Arbeitsgemeinschaft „Arbeit und Leben“ Gelsenkirchen (DGB/VHS)

Unsere Bildungsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene haben das Ziel, Orientierungshilfen im Übergang von Schule und Beruf zu geben und mit präventiven Ansätzen gesellschaftlichen Tendenzen wie Gewalt, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken.

Prachtlamas

Prachtlamas bietet neben Tier- und Naturerlebnissen mit Lamas (Lamawanderungen, Lama-Erlebnisbegegnungen, Kindergeburtstagen mit Lamas, Betriebsausflüge) auch tiergestützte Sport- und Bewegungstherapie mit erlebnispädagogischem Ansatz an. Das professionelle Team- und Führungskräftetraining und die Seminare zur Burn-Out-Vorbeugung und zum Gesundheitsmanagement machen Prachtlamas zu einem mehrmals ausgezeichneten Unternehmen: Finalist beim Internationalen Deutschen Trainingspreis 2009, Top 10 beim Wettbewerb Medizinwirtschaft, Essener Gründerpreis 2008 und der Unternehmerinnenbrief 2007 des Landes NRW.

www.prachtlamas.de

SJD – Die Falken, Unterbezirk Gelsenkirchen

Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken sind ein unabhängiger Kinder- und Jugendverband mit über hundertjähriger Geschichte. Wir organisieren für, und vor allem m i t Kindern und Jugendlichen, Gruppenstunden, Freizeiten, Seminare, Zeltlager, Kulturveranstaltungen, Projekte, internationale Begegnungen u.v.m. Bei allem ist uns besonders wichtig, uns für bessere Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und deren Familien – hier und anderswo auf dem Globus – einzusetzen.

www.falken-gelsenkirchen.de

Städt. Jugendzentrum Buerer Straße

Das Jugendzentrum liegt im Stadtteil Horst an der Grenze zum Stadtteil Beckhausen und Gladbeck-Brauck. Nachdem das Jugendzentrum Buerer Straße im Juni wieder eröffnet wurde, könnt Ihr zu den Öffnungszeiten einfach mal so vorbeikommen und im offenen Bereich Tischtennis, Dart, Billard oder Kicker spielen sowie bei Musik einfach mal abhängen. Außerdem könnt Ihr natürlich an einem der Angebote teilnehmen. Zurzeit werden eine Hausaufgabenhilfe, Tischtennistraining, Bastelkurse, Breakdance-Kurse und in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit ein Bewerbungstraining angeboten. Es besteht auch die Möglichkeit vorbeizuschauen und etwas ganz anderes vorzuschlagen.

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Städt. Jugendzentrum Driburger Str.

Im Jugendzentrum gibt es einen großen Mehrzwecksaal, einen Thekenraum für Jugendliche, einen Gruppenraum für kreative Aktivitäten, einen PC-Raum und eine Küche, um leckere Gerichte zu kochen.

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Städt. Jugendzentrum Schaffrath, Nottkampstr. 32

Im Jugendzentrum gibt es drei Gruppenräume, einen Computerraum mit Internetzugang und einen großen Saal für Konzerte u.v.m. Außerdem könnt ihr einen Billardtisch, zwei Kicker und die größte Brettspielsammlung aller städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen ausprobieren.

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Städtisches Jugendzentrum Tossehof

Das städtische Jugendzentrum Tossehof findest du auf der Plutostraße 89 in Bulmke-Hüllen. Neben Angeboten der „Offenen Tür“ bieten wir kontinuierlich folgende Angebote / Projekte im Jugendzentrum an: Musik- und Tanzangebote (Breakdance / HipHop Streetdance), Kunstprojekte, Hausaufgabenbetreuung, Bewerbungstraining und Graffitiprojekte. Ferner bieten wir in Zusammenarbeit mit Schulen und weiteren Partnern Coolness / Deeskalationstrainings an. Schau einfach bei uns vorbei; wir haben einen prima Poolbillardtisch, eine Tischtennisplatte, sogar eine Kegelbahn, eine „Herumlümmel Couch“ und vieles mehr. Junge Musikbands aufgepasst – regelmäßig gibt es die so genannte „Live-Szene-Tossehof“ an Wochenenden. Hier rocken junge Bands. Interesse? Bitte melden! In den Schulferien bieten wir Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche an! Interesse? Dann melde dich, da wir die Ferienaktionen gemeinsam mit euch planen!“

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Städt. Jugendzentrum „Villa“

Unsere „Villa“ erstreckt sich über 2 Etagen. Unten haben wir einen gerade neu „Graffiti“-renovierten Thekenraum, welcher einerseits zu gemeinsamen Abhängen einlädt, andererseits Zuschauerraum für unsere „Villa Bühne“ ist. Die Villa Bühne bietet Nachwuchstalenten aller Genres die Möglichkeit, hier ihr Können unter Beweis zu stellen. Eine große Küche, in der man prima gemeinsam am Tisch sitzen, reden und essen kann, bietet allen Besuchern die Möglichkeit, die Gemeinschaft auf gesellige Weise zu fördern. Ebenfalls neu entstanden ist unser Musik-Bewegungsraum. Dort finden Tanz und Bewegungsangebote statt. Oben befinden sich ein Mädchen- und ein Jungenzimmer. Ferner haben wir einen Snoozleraum mit Bällchenbad. In der Wohnküche können Eltern die Zeit bei einer Tasse Kaffee verbringen, während sie auf ihre Kids warten. So findet hier jeder einen Platz, an dem er sich wohl fühlt.

www.erziehungundbildung-gelsenkirchen.de

Städtische Musikschule

Möchtest du ein bestimmtes Instrument erlernen? Die eigene Stimme fachgerecht ausbilden? In einem „klassischen“ Ensemble oder einer Pop-Band mitspielen? In einem Chor mitsingen? Theater spielen? Auf eine Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vorbereitet werden? Dann bist du bei der Städtischen Musikschule genau richtig! Wir haben eine breite Palette verschiedener Fächer und Kurse in der Instrumental-, Vokal- und Theorieausbildung im Angebot. Ganz individuell in einer Gruppe oder im Einzelunterricht. Eines wird dabei nie aus den Augen verloren: Singen/Musizieren ist im Chor/Ensemble am Schönsten!

www.gelsenkirchen.de > Leben in GE > Kunst und Kultur

Städtische Tageseinrichtung für Kinder / Familienzentrum Hugostraße

Die Kita mit ihren zwei Gebäuden ist eingebettet in viel Grün inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Die Einrichtung besteht seit 1900. Starke Kinder machen Schule – dieser Leitsatz bestimmt die pädagogische Konzeption. Im Mittelpunkt steht das Wohl ihres Kindes, seine persönliche Entwicklung und Bildung. Wir legen großen Wert auf die ganzheitliche, individuelle Förderung: Sprache, kognitive Entwicklung, soziale Kompetenz, körperliche Entwicklung und emotionale Intelligenz. Im letzten Jahr vor der Einschulung werden alle angehenden Schulanfänger noch einmal besonders auf den Übergang zur Grundschule vorbereitet. Die Kita ist aktiv im aGEnda 21-Arbeitskreis Kinder, seit dieser im Jahre 1999 ins Leben gerufen wurde. Seit 2006 sind wir städtisches Familienzentrum.

Städtische Tageseinrichtung für Kinder Vinckestraße

Die Tageseinrichtung betreut Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren in 5 Gruppen. Da wir eng mit dem Elternhaus zusammenarbeiten, sind häufig auch die älteren Geschwisterkinder bzw. unsere ehemaligen Kindergartenkinder im Haus. Ein großer Teil unserer Kinder wird ganztägig über Mittag betreut, deshalb haben wir ein breit gefächertes Angebot für alle Kinder und alle Altersgruppen über den ganzen Tag verteilt.

Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit Gelsenkirchen-Ückendorf e.V.

Der Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit Gelsenkirchen-Ückendorf e.V. betreibt als freier Träger das Kinder- und Jugend-Kultur-Zentrum Spunk im Festweg 21. An sechs Tagen in der Woche wird dort Programm für Kinder, Teenies und Jugendlichen geboten. Auch finden verschiedene Kultur-Angebote statt, wie z.B. Konzerte und Poetry-Slams.

www.spunk-ge.de

Der Ziegenmichel e.V.

Eine grüne Oase für Groß und Klein ist der idyllische Ziegenmichelhof in Gelsenkirchen Heßler. Der restaurierte Bauernhof mit liebevoll gestalteter Hofstelle, weitläufigen Außenflächen und artgerechter Haltung von Nutz- und Kleintieren ist die Wirkungsstätte des gemeinnützigen Vereins. In Orientierung an den Grundlagen der Naturerlebnispädagogik bietet der Verein auf dem Ziegenmichelhof ganzjährig pädagogisch geführte Veranstaltungen und Projekte für Kinder und Heranwachsende an, deren Ziele unter anderem nachhaltige Naturbegegnungen und soziale Integration von Menschen mit Behinderungen sowie mit Migrationshintergrund sind.

www.ziegenmichel.de

Werkstatt – Gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V.

Die „werkstatt“ wurde 1976 von fünf Künstlern als Arbeits- und Ausstellungsgemeinschaft gegründet; seitdem hatte die Gruppe wechselnde Mitglieder. Seit 1980 am jetzigen Standort gab sie zahlreichen Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke der Öffentlichkeit vorzustellen. Nachdem das letzte Gründungsmitglied im Jahre 2006 die Leitung aus Altersgründen abgegeben hatte, drohte der Einrichtung 2009 die Schließung, die mit der Gründung eines Trägervereins abgewendet werden konnte. Die traditionelle Ausstellungstätigkeit wird seit Mai 2009 um weitere kulturelle Angebote wie klassische Musik und Jazz, Lesungen und Theateraufführungen ergänzt.

Anstehende Veranstaltungen
  1. Kreativ-Angebote im Jugendzentrum Schaffrath

    5März -14:00 - 21Dezember -20:00
  2. Jugendcafé

    5März -16:00 - 21Dezember -20:00
  3. Fun4Buer – Treff für Kids ab 6 Jahren

    27März -16:30 - 18Dezember -17:30
  4. Kreativ-Angebote im Jugendzentrum Driburger Straße

    9April -12:30 - 21Dezember -21:30
  5. Kochen und backen im Bonni

    14Mai -16:30 - 17Dezember -18:30