aGEnda 21

aGEnda 21: Von Rio de Janeiro nach Gelsenkirchen … ist es ein weiter Weg

Im Jahr 1997 hat der Rat der Stadt einstimmig die Einführung der Lokalen Agenda 21 in Gelsenkirchen beschlossen. Ein Jahr später wurde zu einer ersten Ideen-Werkstatt eingeladen und das aGEnda 21-Büro eingerichtet. Seitdem ist die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger, unterschiedlichster Organisationen und Verbände sowie der Kirchen und der Wirtschaft ein wesentlicher Baustein.

Um die Zukunft in Gelsenkirchen im Sinne der Agenda 21 zu gestalten gilt daher nach wie vor: Am besten mitmachen. So ist in den letzten Jahren nach und nach von unten ein Netzwerk ganz unterschiedlicher Akteure gewachsen. Seine Wurzel hat es in den aktuell 15 aGEnda 21-Arbeitsgruppen und mehr als 60 Projekten sowie der aGEnda 21-Werkstatt. Dabei wurde zu verschiedenen Themen natürlich auch Arbeitsgruppen übergreifend kooperiert, wurden und werden weitere Partner in die Arbeit eingebunden.

Was heißt Agenda 21?

Das Wort Agenda hat seinen Ursprung im Lateinischen und bedeutet „Was zu tun ist“. Heute bezeichnet es auch einen Terminplan oder eine Tagesordnung – eine Aufstellung dessen, was zu tun ist.

Die Zahl 21 steht für das gerade begonnene 21. Jahrhundert. Die Agenda 21 ist die Tagesordnung für das Jahrhundert, in dem das soziale, ökologische und wirtschaftliche Gleichgewicht unserer Welt wieder hergestellt werden muss.

Die Lokale Agenda 21 in Gelsenkirchen haben wir aGEnda 21 genannt.

Die agenda2030…der Weg geht weiter

Im Jahr 1997 hat der Rat der Stadt einstimmig die Einführung der Lokalen Agenda 21 in Gelsenkirchen beschlossen. Ein Jahr später wurde zu einer ersten Ideenwerkstatt eingeladen und das aGEnda 21-Büro eingerichtet. Seit-dem ist die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger, unterschiedlichster Organisationen und Verbände sowie der Kirchen und der Wirtschaft ein wesentlicher Baustein.

Eine bessere Zukunft für kommende Generationen.

2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Agenda 2030+ als Ergebnis des Millenniums-Gipfels. Die Weiterentwicklung der Agenda 21 und die Aufstellung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) bieten nun die Grundlage für lokale und globale Nachhaltigkeits-maßnahmen.

In 17 Zielen mit 169 Unterzielen werden konkrete globale und lokale Nachhaltigkeitsziele formuliert.

aGEnda 21-Büro

Im von der Stadt Gelsenkirchen und dem Evangelischen Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid getragenen aGEnda 21-Büro laufen die Fäden zusammen. Hier werden die aGEnda 21-Arbeitskreise betreut und unterstützt und die aGEnda 21 koordiniert, gefördert, organisiert, initiiert und dokumentiert.

aGEnda 21-Büro,

Von-Oven-Str. 19, 45879 Gelsenkirchen,

Tel. 147 91 30, Fax 147 91 31,

Internet: www.agenda21.info

aGEnda 21-Förderverein

Seit vielen Jahren unterstützt der aGEnda 21-Förderverein nun schon nach Kräften eine nachhaltige Entwicklung in Gelsenkirchen: Von der Unterstützung des operativen Geschäftes des aGEnda 21-Büros über das Kochbuch „Lecker Gelsenkirchen“ und die „Radkarte für den GEnauen Blick“ bis zum „SolarCUP – Gelsenkirchen sucht Fußballstars“, dem großen Torwandschießen anlässlich der WM.

„21 Euro für die aGEnda 21“ – nach diesem Motto wurde der Jahresbeitrag bewusst niedrig angesetzt, darf gerne auch höher sein. Neue Mitglieder helfen der aGEnda 21 auch in Zukunft erfolgreich Projekte und Aktivitäten durchzuführen.

aGEnda 21-Arbeitskreise

In der aGEnda 21 arbeiten Bürgerinnen und Bürger in Arbeitskreisen zusammen und entwickeln Projekte zur nachhaltigen Zukunftsgestaltung Gelsenkirchens:

– aGEnda 21-Werkstatt
– Kinder und Jugendliche
– Konsum und Lebensstile
– Lebensraum Stadt (zurzeit Projektgruppe Nachhaltiger Tourismus)
– Natur und Landschaft
– Schule und Bildung
– Verkehr
– Zukunftswerkstatt 50plus
Stadtteil-Arbeitskreise
– Zukunftswerkstatt Hassel
– Runder Tisch Schalke

Projektgruppen
– Baustelle 2010
– Filmstadt Gelsenkirchen
– Filmfestival Gelsenkirchen
– Gelsenkirchener Färbergärten
– Lila Salon
– Nachhaltiger Tourismus – Linien 301 – 302 – 383

 

 

Am besten mitmachen!

Alles zur aGEnda 21: www.agenda21.info

Anstehende Veranstaltungen
  1. Kreativ-Angebote im Jugendzentrum Schaffrath

    5März -14:00 - 21Dezember -20:00
  2. Jugendcafé

    5März -16:00 - 21Dezember -20:00
  3. Fun4Buer – Treff für Kids ab 6 Jahren

    27März -16:30 - 18Dezember -17:30
  4. Kreativ-Angebote im Jugendzentrum Driburger Straße

    9April -12:30 - 21Dezember -21:30
  5. Kochen und backen im Bonni

    14Mai -16:30 - 17Dezember -18:30